BTTB - Back To The Basics

BTTB-Schedule 10/2002

   BTTB - Back To The Basics
02.10.   BTTB - Back To The Basics
16.10.   BTTB - Back To The Basics
22.10.   BTTB - Back To The Basics
29.10.   BTTB - Back To The Basics
  
BTTB-X-Series
02.10.   BTTB-X-Series: Manasseh
18.10.   BTTB-X-Series: Chris de Luca & Peabird
18.10.   BTTB-XL-Series: Pressure Drop
22.10.   BTTB-X-Series: Harmonic 33
27.10.   BTTB-X-Series: Pressure Drop neu!
29.10.   BTTB-X-Series: Shut Up And Dance
  
Soul <-> HipHop
16.10.   BTTB - Soul <-> HipHop: Seth Spins
  
Parties
18.10.   Party: Back To The Basics presents Pressure Drop
  
ältere Monatsprogramme
Vom 16. bis 25. September kann man ByteFM in Hamburg per UKW 91,7 MHz empfangen - tgl von 5 bis 21 Uhr



 Mi, 02.10.2002  
 22-23 Uhr  
OKH  
BTTB - Back To The Basics
Neuheiten präsentiert vom Vinylizer.

Tracklisting:
Playgroup - "Behind The Wheel (DJ-Kicks Electroca$h Radio Mix)" (Stud!o K7 2002)
The Lakemen - "Pogo gegen das Boese 7": Midirock" (Plusprodukt 2002)
Depeche Mode - "Dream On (Octagon Man Dub)" (Mute 2001)
Depth Charge - "Disciple Of The Blade (Where The Fuck Am I?)" (DC 2002)
Terranova - "Breath" (Stud!o K7 2002)
The Hypnotord - "Pogo gegen das Boese 7": This Feeling" (Plusprodukt 2002)
Amon Tobin - "Proper Hoodidge" (Ninja Tune 2002)
Nettle - "Bin Scrape Laden #6" (Soot 2002)
Kid 606 - "Watch Me Switch" (Tigerbeat6 2002)
DJ Spooky - "unknown #7" (No Info)
Amon Tobin - "El Wraith" (Ninja Tune 2002)
Squarepusher - "Love Will Tear Us Apart" (Warp 2002)
United Future Organisation - "Lunar Enfant" (No Info 2002)

BTTB-X-Series: Manasseh
Nick Raphael aka Manasseh Wer ist Manasseh? Den Namen hat sicher schon jeder gehört, aber er ist ja auch schon seit mehr als 17 Jahren aktiv. Trotzdem wissen die wenigsten mehr, als daß er hin und wieder mal Mixes für Solid Steel gemacht hat.
Manasseh ist das Projekt und Soundsystem von Nick Raphael, der auch Platten und Remixes produziert und mit Riz lange Zeit ein eigenes Label hatte. Ursprünglich war Manasseh ein reines Dub-Soundsystem, inzwischen tauchen auch andere Musikrichtungen auf. Allerdings erkennt man überall zumindest Dub-Einflüsse. Gegründet wurde Manasseh 1985, das erste Album erschien 1989. Die jüngsten Platten sind auf Response, dem Label der Stereo MCs erschienen. Seit 12 Jahren macht er eine Radiosendung auf Kiss FM. Wenn man ihn fragt, warum Reggae nicht besonders von den englischen Medien beachtet wird, und wie er das findet, dann sagt er: "I'm going to be controversial and say that in a way it's not a bad thing that it gets ignored. Whenever Reggae threatens to become a hype it's difficult to sustain…. I'm quite happy for it to be ignored by the media. I don't really wanna have to explain the appeal of some crazy tune to somebody whose never going to understand it. Fine let them ignore it. It doesn't even really get ignored in the rest of Europe. It gets a bit ignored in England because here it's very pop oriented, radio wise. With magazines they're not really interested. They've got the attitude "oh it's just more Reggae, we covered that in nineteen seventy whatever". So therefore once you cross it over with something it becomes something they can write about and actually they wrote a lot about Reggae when it was concerning The Gorillaz. That's fine, we can't get bitter about that shit. That's just the situation we live in and that's the environment that's created what we have now." Das komplette Interview findet ihr bei Free Radical Sounds. Und einen Mix von Manasseh hört ihr heute exklusiv bei BTTB.

Tracklisting:
Manasseh meets The Equalizer - "Amun Ra" (Select Cuts 2002)
Manasseh meets The Equalizer + Natty P - "Touch We" (Select Cuts 2002)
Etienne De Crecy - "Prix Choc (Manasseh's Real Cloudy Mix)" (Different 2002)
Java - "Forward The Bass (Manasseh Rmx)" (Select Cuts)
Manasseh meets The Equalizer - "The Reminder" (Response 2002)
Damien & Steven Marley + Capleton - "It Was Written" (Tuff Gong)
Anthony B - "Swarm Me" (Star Trail)
Assassin - "Ruffest" (40/40 Vision)
Bounty Killer - "Sufferer" (40/40 Vision)
T.O.K. - "Galzing Gal" (40/40 Vision)
Bounty Killer + Wayne Marshall - "Smoke Clears" (Mentally Disturbed)
No Info - "Murder Remixes Vol. 1" (R.M.C.)
Devonte - "Murderer Version (Fire Burn B-Side)" (No Info)
Capleton - "Say What You Wanna Say" (Mad Rock Family)
Moodies All Stars - "Dub With A Difference" (Moodies)
Zappow - "wrong track" (Trojan)
Zappow - "This Is Reggae Music" (Trojan)
Jackie Mittoo - "Instramaniac" (Manic)
Skatalites - "Ringo Rock" (Studio One)
Bob Marley & The Wailers - "Duppy Conqueror" (Upsetters)

 Mi, 16.10.2002  
 22-23 Uhr  
OKH  
BTTB - Back To The Basics
Der Vinylizer war wieder mal in England und hat einige schöne Platten mitgebracht. Es gibt aber auch genug andere Neuheiten, und so erwartet euch heute eine bunte Mischung aus Musik von Künstlern wie Lightning Head (der am 1.11. live im FSK-Studio sein wird), Chris de Luca und Peabird (die am Freitag mit einer X-Session für BTTB zu hören sind und am Sonntag im Pudel auflegen werden), UFO (deren neuestes Album nach wie vor nur in Japan erhältlich ist) oder Amon Tobin (dessen neuestes Album Montag veröffentlich wurde und das ganz hervorragend ist). Dazu gibt's Platten von RJD2, Howie B, DJ Shadow, Terranova und sogar eine Elvis-Persiflage (?). Also verpasst das nicht!!

Tracklisting:
United Future Organisation - "Esperanza" (No Info 2002)
United Future Organisation - "Everyday Routine" (No Info 2002)
The Blizzard King - "In The Ghetto" (Kalevala 1997)
RJD2 - "True Confessions" (Definitive Jux 2002)
Howie B. - "Hey Jack (UNKLE Metamorphosis Mix)" (Polydor 2001)
DJ Shadow + Mos Def - "Six Days (Rmx)" (Universal 2002)
Chris de Luca and Peabird - "Keep This In Mind" (Stud!o K7 2002)
Chris de Luca and Peabird - "Wrong Number" (Stud!o K7 2002)
Amon Tobin - "Chronic Tronic" (Ninja Tune 2002)
Terranova - "Sublime" (Stud!o K7 2002)
Howie B. - "Touch (Filibusterz Rmx)" (Polydor 2001)
Lightning Head - "2nd Line Stomp" (Best Seven 2002)

BTTB - Soul <-> HipHop: Seth Spins
Seth Spins Seth Roehl aka Seth Spins ist seit 1989 professioneller DJ. Er hat in vielen Clubs in San Francisco gearbeitet, unter anderem in dem Urgestein Nickies’ BBQ, bekannt vor allem wegen seiner passionierten Funk Fans. Er selbst ist natürlich Crate-Digger, sein Mix läuft also in der Crate-Digger-Reihe. Wobei er sich lieber Beat-Digger nennt, denn er sammelt rare Platten die brauchbare Beats enthalten. Seine Plattensammlung muß enorm sein, und er kauft und verkauft ständig bei ebay. Nebenbei produziert er noch Mixtapes, etwa die Mixtape-Reihe „Soul From The Soul“. Sein bekanntestes Tape ist allerdings "Seth Spins Samplistic", ein Tape auf dem er HipHop und die gesampleten Soulplatten spielt. All diese Mixes kann man auf seiner Website www.sethspins.com kaufen. Und für die heutige Sendung hat er einen Mix für die Reihe Soul <-> HipHop produziert...

Tracklisting:
Monk Higgins & The Specialites - "A Good Man Is Gone" (Buddah 1975)
Gang Starr - "Next Time" (Noo Trybe 1998)
Artifacts - "Wrong Side Of Da Tracks" (Big Beat 1994)
The 9th Creation - "Bubble Gum" (Rite Track 1975)
Les McCann - "The Harlem Buck Dance Strut" (Atlantic 1973)
Ahmad + Ras Kass + Saafir - "Come Widdit" (Priority 1994)
Headhunters - "God Made Me Funky" (Arista 1975)
KC Work - "The Mind Is A Terrible Thing To Waste" (Sutra 1987)
J.J. Johnson - "Rosita" (Sussex 1971)
Brand Nubian - "Brand Nubian" (Arista 1998)
Love Unlimited Orchestra - "Do Drop In" (20th Century 1974)
Jeru Tha Damaja - "Too Perverted" (Payday 1996)
Loading Zone - "Can I Dedicate" (RCA 1968)
Souls Of Mischief - "Live And Let Live" (Zomba 1993)
Les De Merle - "A Day In The Life" (United Artists 1968)
OC - "Times Up" (Wild Pitch 1994)
James Gilstrap - "Move Me" (Roxbury 1976)
Big L. - "Flamboyant" (Rawkus 1999)
Baby Huey - "Hard Times" (Curtom 1971)
Chill Rob G - "Ride The Rhythm" (Wild Pitch 1989)
David McCallum - "The Edge" (Capitol 1967)
Missin' Linx - "M.I.A." (Fat Beats 1999)
Soul Searchers - "If It Ain't It Funky" (Sussex 1974)
Network Reps - "Simplistic" (Network Entertainment 1998)
Albino Gorilla - "Psychedelic Shack" (Kama Sutra 1970)
A Tribe Called Quest - "Midnight" (Zomba 1993)
Ramsey Lewis - "Julia" (Cadet 1969)
All Natural - "50 Years" (Uppercut 1998)
James Vincent - "Firefly" (Caribou 1976)
Divine Styler - "Before Mecca" (DTX 1998)
Undisputed Truth - "(I Know) I'm Loosing You" (Gordy 1975)
Camp Lo - "Sunkiss" (No Info 1999)
J.J. Johnson - "Parade Strut" (MCA 1974)
Wu-Tang Clan - "UZI (Pinky Ring)" (Wu-Tang 2001)
King Curtis - "Instant Groove" (Atlantic 1969)
Pete Rock & C.L. Smooth - "The Creator" (Elektra 1991)

 Fr, 18.10.2002  
 17-18 Uhr  
FSK  
BTTB-X-Series: Chris de Luca & Peabird
Chris de Luca dürfte in der Kombination mit Michael Fakesch unter dem Namen Funkstörung ein Begriff sein. Neben dem Projekt ist er auch der Inhaber der Münchener Schallplattenladens Delirium. Und hier lernte er 1998 Dominik Gilbert Marcel "Peabird" Pointvogl als Kunde kennen. Aus dem reinen Verkäufer/Kundenverhältnis entstand eine Art entspannte Freundschaft, und dann wurden Pläne geschmiedet. Erste Bootlegs zeigten, das da noch viel mehr Potential war. Obwohl Chris mit Funkstörung inzwischen internationales Ansehen gewonnen hatte und oftmals länger auf diversen Tourneen verschwand, wurde beiden klar, das das inzwischen gegründete Label Sellwell Productions um ein Album reicher werden mus - "Deadly Wiz da Disko" war geboren. Zwar bislang nur in den Köpfen und der Albumtitel stand noch lange nicht fest, aber es rumorte.
Chris de Luca & Peabird Als im Winter 2001 die Situation perfekt erschien, wurde nicht lange gefackelt - Peabird wurde zu einem kurzzeitigen Mitbewohner der De Luca. Zwischen Pastakreationen entstanden im Hau-Ruck Verfahren Tracks und wenns mal nicht so lief ging man entspannt zum Abendessen nach Rosenheim.
Inzwischen ist das Album erschienen und zeigt, daß Chris de Luca und Peabird im HipHop verwurzelt sind - auch wenn es kein gewöhnliches HipHop-Album ist. Es erinnert teilweise an Cylob, an Aphex Twin, an das Anti-Pop Consortium (das auch Raps beisteuert) und natürlich auch an Funkstörung.
Am Sonntag werden Chris de Luca und Peabird bei MFOC zu Gast sein und sowohl live als auch an den Turntables im Pudel antreten. Schon heute mixen sie für Back To The Basics und verkürzen uns die Wartezeit auf Pressure Drop, die in der zweiten Stunde live im Studio sein werden.

Tracklisting:
playlist not (yet) available

BTTB-XL-Series: Pressure Drop
Pressure Drop Im September konnte BTTB den zehnten Geburtstag begehen - das muß gefeiert werden!!! Und wen sollte man zum Jubiläum einladen, wenn nicht das Duo, das der Sendung den Namen gegeben hat: Pressure Drop! Eigentlich war die Party für September geplant, dann war aber nicht klar, ob der Club in dem das ganze stattfinden sollte überhaupt schon öffnen kann. Deswegen findet also heute, mit einmonatiger Verspätung, die Geburtstagsparty mit Pressure Drop statt. Zunächst werden die beiden aber live ins FSK-Studio kommen, um eine Stunde lang ihre neuen Platten im Radio vorzustellen.
Im Frühjahr 1992 brachten Pressure Drop ihr erstes Album "Upset" raus. Auf diesem Album findet man u.a. das Stück "Back 2 Back", dem BTTB den Namen verdankt. Ein halbes Jahr später, am 23. September 1992, gab es die erste Ausgabe von BTTB. Der Kontakt wurde aber erst im Jahr 1996 hergestellt, als Pressure Drop in ihrer Radiosendung BBBC eine Faxnummer durchgaben. Was folgt ist Geschichte: Die Ex-Londoner klagten nicht etwa, sondern machten sofort einen speziellen Mix für BTTB, der die insgesamt zweite X-Session war (lange bevor die Reihe überhaupt X-Series genannt wurde). Zeitgleich besuchte der Vinylizer London und traf die beiden zum erstenmal und seitdem mindestens einmal pro Jahr persönlich. Insgesamt hat es bisher sieben X-Sessions gegeben. Live im Studio sind sie heute immerhin schon zum zweiten Mal.

Tracklisting:
Pressure Drop - "BTTB-Intro" (BTTB 1999)
Snoop Dogg - "From Tha Chuuuch To Da Palace" (Priority 2002)
DJ Format - "B Boy Code" (Genuine 2002)
Olympic Lifts - "Evil Rock Ears (acapella)" (Bungalow 2002)
The Herbaliser + Blade - "Time To Build" (Ninja Tune 2002)
Troublemakers - "Get Misunderstood (Quantic Rmx)" (Guidance 2002)
Miss Cherokee - "Ready 4 Your Love (Linslee Campbell's Ready Money Mix)" (Genuine 2002)
Yush 2K + Sandra Nubia Melody - "Fade Away" (Genuine 2002)
Jah Stitch - "Ragga Muffin Style (Pressure Drop Rmx)" (Select Cuts 2002)
DJ Zinc / Jammin' - "Bingo 7" (Bingo 2002)
Ed Solo & Skool Of Thought - "Loud Noise" (Super Charged 2002)
DJ Naze - "Energestix EP Vol. 1: Energestix" (Nemesis 2002)
Jeff Dam - "Soundtrack (Apollo Kids Mix)" (Fat! 2002)
Blowfelt - "Ardcore" (No Info 2002)
Pressure Drop - "Spirits Fall (Ed Solo & Skool Of Thought Rmx)" (One Eye 2003)
Bobby Hughes Experience - "No Info" (No Info 2002)

 Fr, 18.10.2002  
 ab 23 Uhr  
Party  
Party: Back To The Basics presents Pressure Drop
Echo Chamber An jedem dritten Freitag präsentieren BTTB und das Echo Chamber fortan Gast-DJs aus der BTTB-X-Series. Heute abend erwarten wir Justin Langlands und Dave Henley, besser bekannt als Pressure Drop. Die beiden sind seit über zehn Jahren aktiv und haben großartige Alben, Compilations und Remixes veröffentlicht, die nicht nur den Vinylizer beeinflußt haben. Mit ihrer langjährigen Radioshow BBBC - Blood Brothers Broadcasting Corporation haben sie die Entfernung zwischen Deutschland und London stark verkürzt und uns über die aktuellen Trends im London Underground auf dem laufenden gehalten. Die Sendung wurde vor einigen Jahren leider eingestellt, aber heute kommen sie selbst um uns zunächst im Radio (18-19 Uhr im FSK) und anschließend im Club einen aktuellen Eindruck zu vermitteln.


 Di, 22.10.2002  
 22-23 Uhr  
FSK  
BTTB - Back To The Basics
Bevor heute der Mix von Harmonic 33 läuft, präsentiert der Vinylizer nochmal Neuheiten. Darunter sind auch Tracks von Lightning Head (aka Bigga Bush, ehemals eine Hälfte von Rockers Hi-Fi), der am 1. November zusammen mit MC Farda P Gast bei BTTB im FSK-Studio sein wird. Außerdem haben Pressure Drop ein neues Stück mitgebracht, und vor dem Harmonic 33-Mix müssen natürlich auch Stücke aus dem aktuellen, sehr empfehlenswerten Album "Extraordinary People" von Harmonic 33 laufen. Außerdem dabei: LCD Soundsystem, Howie B, Sporto Kantes, Boozoo Bajou und andere.

Tracklisting:
Pressure Drop - "BTTB-Intro" (BTTB 1999)
Howie B. - "All This Means To Me" (Polydor 2001)
Lightning Head + Farda P - "El Head Sound" (Best Seven 2002)
Sporto Kantes - "Party" (Catalogue 2000)
Harmonic 33 - "The Holytrack" (Alphabet Zoo 2002)
Harmonic 33 - "The Woodblock" (Alphabet Zoo 2002)
Travis Blaque - "Dead Weight (DJ Ollie Teeba Rmx)" (Altered Vibes 2002)
Absolute Beginner - "Liebes Lied (Version #3 by DJ DSL)" (Buback 1998)
Lightning Head - "E.V.A." (Best Seven 2002)
Boozoo Bajou + Wayne Martin - "Camioux (Biggabush Version)" (Stereo Deluxe 2002)
Pressure Drop - "Metamorph" (Play 2002)
LCD Soundsystem - "Losing My Edge" (DFA 2002)
Big Two Hundred + Jonny Mushroom - "Doorstep Discovery" (DC 2002)

BTTB-X-Series: Harmonic 33
Mark Pritchard aka Harmonic 33 Auch wenn es ihm etwas peinlich sein mag: Mark Pritchard produzierte 1991 unter anderem "Roobarb and Custard" von Shaft. Natürlich würde er solche Stücke heute nicht mehr machen, er sagt aber, daß es auch etwas gutes hatte: Er war damals 17 Jahre alt und hatte plötzlich einen Hit, der es bis auf Platz 10 der englischen Charts brachte. So konnte er gleich zu Beginn seiner Karriere die Methoden der Musikindustrie kennenlernen, und nach einem kurzen Break um eine Erfahrung reicher nochmal neu anfangen. Er lernte Tom Middleton kennen, der gerade zusammen mit Aphex Twin eine EP rausgebracht hatte. Die beiden gründeten ein Label und starteten zunächst unter den beiden Projektnamen Reload (Mark) und E621 (Tom). Seitdem folgten viele weitere Duo-Projekte, u.a. Jedi Knight (1993) und Global Communication (1992) und später auch Solo-Projekte wie Mark's Trouble Man und Harmonic 33. Vor ca. fünf Jahren traf Mark das HipHop-Projekt The Creators und ließ sich sehr stark von deren DJs und Produzenten inspirieren, die lt. Mark eine unglaubliche Plattensammlung und sehr viel Wissen haben. Seitdem orientiert er sich mit seinen Songs immer mehr in Richtung HipHop, und gerade die Harmonic 33 EPs zeigen, wie hervorragend er Beats machen kann. Auf Droppin' Science, dem Label von Danny Breaks, hat Mark in den letzten Jahren einige Maxis rausgebracht (z.B. als Vertigo). Wenn man ihn fragt, wieviele Platten er insgesamt bisher gemacht hat, dann überlegt er sehr lange, schätzt nach mehrmaligem Bitten aber doch auf genau acht Alben und ungefähr 100 Maxis. Eine sehr gute Website zu den Projekten von Mark und Tom findet man unter www.reloadonline.com. Und heute gibt es einen Mix von Mark unter seinem Pseudonym Harmonic 33.

Tracklisting:
Harmonic 33 - "The Age Of Space (intro)" (Alphabet Zoo 2002)
Danny Breaks - "La La La" (Alphabet Zoo 2003)
Danny Breaks - "A New Dimension" (Alphabet Zoo 2003)
Self Scientific - "The Return" (Music Works)
Harmonic 33 - "Far Away Places" (Alphabet Zoo 2002)
Harmonic 33 - "Hear A Sound" (Alphabet Zoo 2002)
Ricotto And Alluquerque - "Don't You Believe Me?" (Pegasus)
Troubleman - "The Righteous Path" (No Info 2003)
The Poets Of Rhythm - "Discern / Define" (Quannum 2001)
Syl Johnson - "Concrete Reservation" (Twinight)
The Beatles - "Flying" (Apple)
Danny Breaks - "Junky For Beats" (Alphabet Zoo 2003)
Harmonic 33 + MCM - "It Feels Good" (Alphabet Zoo 2003)
J-Zone - "S.L.A.P." (Old Maid)
Harmonic 33 - "Moompah" (Alphabet Zoo 2002)
Harmonic 33 - "Where Have They Gone" (Alphabet Zoo 2002)
Junglebook (The Jungle VIPs) - "Trust In Me" (Hallmark)
No Info - "Desiredata mixed with Chappel Mood Music 13" (No Info)
No Info - "Kung Fu Soundtrack" (No Info)
Velvet Underground - "Venus In Furs" (Polydor)
Frank Conimondo - "Echoes" (No Info)
Vangelis - "Apocalypse De Animaux" (No Info)
No Info - "Love Is Blue (Re-Edit)" (No Info)
Harmonic 33 - "That Time Of Day" (unreleased)
Harmonic 33 - "Stereophonic Sounds (outro)" (Alphabet Zoo 2002)

 So, 27.10.2002  
 22-00 Uhr  
XXL  
neu! BTTB-X-Series: Pressure Drop
Pressure Drop am 18.10. im FSK Auf hr XXL liefen in der Sendung Freestylistic von Stefan Müller aka DJ Eastenders schon öfters Mixes aus der BTTB X-Series. Heute spielt Eastenders ganz spontan (und deswegen erscheint's erst jetzt auf dieser Website) die erste Stunde der Geburtstags-X-Session, die Pressure Drop aus dem Anlaß 10 Jahre BTTB gemixt haben. Ursprünglich lief dieser Mix im September bei BTTB. Rechts übrigens ein Bild das während ihrer XL-Session am vergangenen Freitag im FSK aufgenommen wurde. Rechts Dave, Links Justin, Photo von Sensai Photography aka Henning Heide.

Tracklisting:
Part 1
Pressure Drop - "Metamorph" (Play)
Gamma - "Izwha (inst)" (Big Dada)
Slum Village - "Get Live" (Capitol)
Lyrics Born - "Hello" (Ninja Tune)
A Skillz & Krafty Kuts - "Peaches" (Finger Lickin')
DJ Vadim - "Till Suns In Your Eye" (Ninja Tune)
Raw As Fuck - "Punks" (Against The Grain)
Deekline, Nu Breed, Ransom, Phil K - "Bushpig" (Super Charged)
Irus - "Nutting But A Gangster" (Non Stop Blazin' Beats)
Fun-Da-Mental - "The Last Gospel (Pressure Drop Rmx)" (Nation)
DJ First Rate - "Bombay Monkey" (Indie Futura)
Fragile State - "The Facts + The Dreams" (Bar De Lune)
Hint - "Count Your Blessings" (Hombre)
Nightmares On Wax - "70s 80s" (Warp)
Part 2
Pressure Drop - "Back2Back (Richard Dorfmeister Rmx)" (No Info)
Pressure Drop + Brian I-Gad - "Unify (Madd Slinky Rmx)" (Boombastic 1993)
Pressure Drop - "Part 13 (DJ Rocca Rmx)" (No Info)
Pressure Drop - "You're Mine (Adam Freeland Rmx)" (No Info 1992)
Pressure Drop - "Groove Me (Cuica Rmx)" (No Info)
Pressure Drop - "Everything'll Be Alright (Black Grass Rmx)" (No Info)
Pressure Drop - "Legacy (Manasseh Rmx)" (No Info)
Pressure Drop - "Legacy (Paul Daley Rmx)" (No Info)
Pressure Drop - "The Calling (Freeman Rmx)" (No Info)

 Di, 29.10.2002  
 22-22:45 Uhr  
FSK  
BTTB - Back To The Basics
Neuheiten präsentiert vom Vinylizer.

Tracklisting:
Don Air - "Hot Spot" (Applaudio 2002)
Lightning Head - "Stillamove" (Best Seven 2002)
The Underwolves - "Under Your Sky (Divine Styler Without Rap)" (JCR 2002)
DJ DSL - "I L.O.V.E. You 2002" (G-Stone 2002)
DJ Krush - "The Lost Voices" (Sony 2002)
DJ Vadim + Phi Life Cypher - "Ghetto Rebels" (Ninja Tune 2002)
DJ Vadim - "Ghetto Rebels" (Ninja Tune 2002)
The Mighty Quark - "Paper EP: Pablo" (Play 2002)
Rubin Steiner - "Old Stuff" (Subdivision 2002)
Si Begg - "Semi Detached Utopia" (Noodles 2002)

BTTB-X-Series: Shut Up And Dance
Shut Up And Dance ist einerseits ein Label und gleichzeitig der Name des Duos, das dieses Label betreibt. PJ und Smiley gründeten das Label 1989 eigentlich nur, um ihre eigenen Platten zu veröffentlichen. Aber schon nach kurzer Zeit waren sie von anderen Projekten, wie den Ragga Twins, Peter Bouncer oder Nicolette umgeben. Nach einigen Underground-Erfolgen hatten Shut Up And Dance 1992 mit "Ravin’ I’m Ravin’" überraschend einen Hit gelandet. Das Stück basierte auf „Walking In Memphis“ von Mark Cohn aus dem Jahr 1974. Offensichtlich hatte die MCPS, also die britische Version der GEMA, schon länger ein Auge auf Shut Up And Dance geworfen, und scheinbar hatten sie nur auf einen Hit wie "Ravin’ I’m Ravin’" gewartet, um endlich ein Exempel in Sachen Sampling statuieren zu können. Sie verklagten Shut Up And Dance und liessen die gesamte Auflage der Maxi vernichten. Dann nahmen sie sich den Back-Catalogue des Labels vor und liessen Shut Up And Dance für jeden noch so kleinen Sample, u.a. von Prince oder Suzanne Vega bezahlen. Das führte schließlich zum Bankrott des kleinen Labels. Inzwischen sind sie aber wieder auferstanden und haben in den letzten Jahren wieder einige Maxis veröffentlicht. Ihre Website findet man unter www.shutupanddance.co.uk, auch wenn sie nicht immer einwandfrei zu erreichen ist.

Tracklisting:
No Info - "Force Mass Motion" (No Info)
No Info - "Vanquish" (No Info)
Retronic - "Fired Up" (No Info)
Terminalhead - "Beats, Rhymes, Flavour" (No Info)
No Info - "No Info" (No Info)
No Info - "Fresh Stuff" (No Info)
No Info - "No Info" (No Info)
No Info - "No Info" (No Info)
Drummattic Twins - "No Info" (No Info)
One Upfront - "Nova (Shut Up And Dance Remix)" (Shut Up And Dance 2002)
No Info - "Badder DJ" (No Info)
One Upfront - "Hold Tight (Hackney Soldiers Rmx)" (Shut Up And Dance 2002)
Shut Up And Dance - "Moving Up" (Shut Up And Dance 2002)
No Info - "Set Free" (No Info)
Jameson - "Urban Hero" (No Info)
No Info - "Diamond Rings" (No Info)
Shut Up And Dance - "4th Floor" (No Info)
DJ Zinc - "No Info" (No Info)
Hackney Soldiers - "Peace To All" (Shut Up And Dance 2002)
No Info - "Road To Rio" (No Info)
No Info - "No Info" (No Info)
Shut Up And Dance - "Green Man" (Shut Up And Dance 1998)
Ragga Twins - "Shine Eye" (Shut Up And Dance 1992)
Cedrick Winkelburger - "Take It Easy" (No Info)
Shut Up And Dance - "Alcoholic Beans" (Shut Up And Dance 2002)
Drummattic Twins - "Mind The Gap" (No Info)
Hypnosis - "Psychotropic" (No Info)
No Info - "Phantom" (No Info)
Shut Up And Dance - "No Doubt" (Shut Up And Dance 2001)
Shut Up And Dance - "Action" (No Info)
Hackney Soldiers - "Da String Tune" (No Info)

« 9/2002 «   » 11/2002 »