BTTB - Back To The Basics

BTTB-Schedule 5/2007

   BTTB - Back To The Basics
03.05.   BTTB - Back To The Basics
10.05.   BTTB - Back To The Basics
17.05.   BTTB - Back To The Basics
24.05.   BTTB - Back To The Basics
31.05.   BTTB - Back To The Basics
31.05.   BTTB - Back To The Basics
  
BTTB-X-Series
10.05.   BTTB-X-Series: Various Production
17.05.   BTTB-X-Series: Si Begg's Buckfunk 3000 Mix [1999]
17.05.   BTTB-X-Series: Si Begg's Cabbage Boy Mix [1999]
24.05.   BTTB-X-Series: United States of Audio
  
Parties
16.05.   Party: Dubstep Garden presents N-TYPE
  
ältere Monatsprogramme
Vom 16. bis 25. September kann man ByteFM in Hamburg per UKW 91,7 MHz empfangen - tgl von 5 bis 21 Uhr



 Do, 03.05.2007  
 02-03 Uhr  
NDR  
BTTB - Back To The Basics
Dub Pistols - Speakers And Tweeters
DJ Vadim - The Soundcatcher
CocoRosie - The Adventures of Ghosthorse and Stillborn Die Dub Pistols sind mit einem neuen Album am Start. Als erste Auskopplung haben sie ein Stück von Blondie gecovert - das gefällt mir allerdings nicht so gut. Auch die gesamte erste Hälfte des Albums mit Ausnahme des Einsteigers hat's mir nicht gerade angetan. In der zweiten Hälfte werden sie aber umso besser, und so gibt es heute gleich drei Stücke aus dem Speakers And Tweeters-Album. Dass das Album The Soundcatcher von DJ Vadim das bisher beste des Jahres ist, hatte ich an dieser Stelle bereits erwähnt. Auch daraus gibt es heute drei Stücke. Und ebenfalls neu ist das Album The Adventures of Ghosthorse and Stillborn von den beiden Schwestern CocoRosie, die derzeit in Paris leben. Wie gewohnt bieten sie ausgefallenes, erstklassiges Material. Heute sind sie leider nur mit einem Stück in der Sendung vertreten, aber in den kommenden Wochen folgen garantiert noch einige Stücke aus dieser LP. Daneben gibt es Musik von den Franzosen Kanka und Ghislain Poirier, von den Engländern Andy Stott und Dollboy, von den Amerikanern DJ Wally und DJ Willie Ross sowie aus einer auf Stereo Deluxe erscheinenden Compilation die von Tim Love Lee zusammengestellt wurde.

Tracklisting:
Kanka + Brother Culture - "Bad Minded People" (Hammerbass 2006)
Dub Pistols - "Mach 10" (Sunday Best 2007)
Dub Pistols - "Gave You Time" (Sunday Best 2007)
Kanka - "Trip" (Hammerbass 2006)
DJ Vadim + Emo & Syrus - "Feat Feats" (BBE 2007)
Ghislain Poirier - "Don't Smile, It's Post-Modern" (Chocolate Ind. 2006)
DJ Vadim + Kathrin DeBoer - "Black Is The Night" (BBE 2007)
DJ Vadim + Sena - "Talk To Me" (BBE 2007)
Incog - "He Needs Me" (Bastard Jazz 2003)
Dub Pistols + Blade - "Speed Of Light" (Sunday Best 2007)
Degenerate Art Ensemble - "Dreams From Wounded Mouth (Filastine Rmx)" (Soot 2006)
Cocorosie - "Miracle" (Touch & Go 2007)
Dollboy - "Pauline's Shades" (Arable 2006)
Andy Stott - "Merciless" (Modern Love 2007)
DJ Wally + DJ Willie Ross - "Killing Me With Her Song" (theAgriculture 2006)
DJ Wally + DJ Willie Ross - "A Strole Down Sutter Ave" (theAgriculture 2006)
DJ Wally + DJ Willie Ross - "Don't Look In The Attic" (theAgriculture 2006)

 Do, 10.05.2007  
 22-00 Uhr  
Tide  
BTTB - Back To The Basics
N-Type - Dubstep Allstars Vol. 5 Im Mittelpunkt der heutigen Sendung steht natürlich die erste international besetzte Dubstep Party in Hamburg: Dubstep Garden am kommenden Mittwoch mit N-Type und Unterstützung von NXT-LVL, Deneh und dem Vinylizer im Foo Club am Hamburger Berg 13. Passend zur Party ist gerade eben der fünfte Teil der legendären Mix-Reihe Dubstep Allstars erschienen - gemixt von unserem Gast N-Type! N-Type hat die CD ganz old skool mit zwei Turntables, einem Mixer und einem Haufen Dubplates gemixt. Obwohl das schon über zwei Monate her ist, sind von den über 40 Tracks bisher kaum welche erschienen. In BTTB hört ihr sowohl einen Auszug aus dieser Mix-CD, als auch einen Mitschnitt aus der wöchentlichen Radiosendung von N-Type auf Rinse FM. Daneben gibt es ein paar Tracks von N-Type selbst sowie ein paar Neuheiten im Dubstep-Fach eures Plattenhändlers.

Tracklisting:
Bob Marley - "War (Matty G Dubstep Remix)" (War 2007)
Kromestar - "Here We Come" (Southside Dubstars 2007)
Tes La Rok - "Gunshot" (NarcoHz 2007)
Richie Spice - "Burning (Coki Remix)" (No Info 2007)
Extracts from Dubstep Allstars Vol. 5 mixed by N-Type:
Pinch + Distance - "Memory Loss" (No Info 2007)
Magnetic Man - "Alright, What's Happening?" (No Info 2007)
Skream - "Skreamizm Vol. 3: Make Me" (Tempa 2007)
Coki - "Ruff Lovin'" (No Info 2007)
Juju - "Punks" (NarcoHz 2007)
Tes La Rok - "Lickashot" (No Info 2007)
Kromestar - "Kalawanji 2" (No Info 2007)
Tes La Rok - "Roll Out" (No Info 2007)
Magnetic Man - "Ligma" (No Info 2007)
Matty G - "50,000 Watts" (No Info 2007)
Benga & Walsh - "Bingo" (Hot Flush 2007)
Coki - "Bloodthirst" (No Info 2007)
Coki - "Red Eye" (Big Apple 2007)
Coki - "Sound Boy" (No Info 2007)
Kromestar - "Coca Cola" (No Info 2007)
end of Dubstep Allstars Vol. 5
Benga - "Skunk Tip" (Tempa 2007)
Marc Ashken - "Size 3 (Skream Remix)" (Leftroom 2007)
Various Production - "Hater" (Various Production 2005)
Various Production - "BTTB-X-Session (see extra info)" (unreleased)
N-Type - "Tolerance" (Tempa 2006)
Extracts from N-Type radio show on Rinse FM
No Info - "I'm Not Alone" (No Info 2007)
Benga + Coki - "Night" (No Info 2007)
H.E.N.C.H. Crew - "Big Boy Riddim" (No Info 2007)
No Info - "No Info (feat. KRS-One)" (No Info 2007)
The Others - "No Info" (No Info 2007)
Coki - "No Info" (No Info 2007)
Stevie Hyper D. - "No Info" (No Info 2007)
Cocoa Tea - "Soundboy Go Home" (No Info 2007)
end of N-Type radio show
N-Type - "Street Justice" (3.5 2007)

BTTB-X-Series: Various Production
click to enlarge Auch wenn N-Type im Mittelpunkt der Sendung steht, so haben wir doch genug Zeit, um eine kurze X-Session von Various Production zu spielen. Various Production haben mit The World Is Gone unser Lieblingsalbum des vergangenen Jahres veröffentlicht. Zeitgleich hat der Vinylizer sie um eine X-Session gebeten - und jetzt ist es endlich soweit. Mit 20 Minuten ist die Session zwar etwas kürzer als erwartet ausgefallen, qualitativ besticht sie aber. Da es von Various Production bisher keine Bilder gegeben hat, haben die beiden auch uns eine ihrer hervorragenden Zeichnungen zukommen lassen. Sicher ein Collector's Item...

Tracklisting:
Various Production - "Took" (No Info)
Various Production - "Hater (Mix 3)" (Various Production)
Various Production - "Scanner" (No Info)
Various Production - "Goodbooks (Remix)" (No Info)
Various Production - "Mench" (No Info)
Various Production - "Vexille Cutz" (No Info)
Various Production - "Emma's Mix 1" (No Info)
Various Production - "Gerry Mitchell & Little Sparta remix" (No Info)
Various Production - "Hater (Mix 1)" (Various Production)
Various Production - "Luton" (No Info)

 Mi, 16.05.2007  
 23-08 Uhr  
Party  
Party: Dubstep Garden presents N-TYPE
DUBSTEP GARDEN presents: N-TYPE am 16. Mai im Foo Club, Hamburger Berg 13Engländer lieben Awards. Deshalb findet man auch im Underground immer wieder Awards. So auch im Dubstepforum, dem Zentralorgan der Dubstep-Szene. Hier versammeln sich nicht nur die Fans, sondern unter den Members findet man auch fast alle bekannten Namen aus der Szene. Und der Award in der Rubrik Best DJ 2006 ging an N-TYPE. Und das obwohl N-TYPE bisher kaum Platten veröffentlicht hat. Normalerweise stehen in Awards und Polls am Ende immer die bekannten Namen oben, solche Listen sagen also mehr über die Popularität als über die Qualität des Gewinners aus. Dass N-TYPE nun also den Award Best DJ bekommen hat, zeigt, dass er wirklich ein Riesentalent ist, dessen Sets man sich nicht entgehen lassen sollte.
N-Type - Dubstep Allstars Vol. 5 (Fake-Cover) Ein solches Set ist als CD gerade in die Läden gekommen: Die hochkarätige Reihe Dubstep Allstars wird im fünften Teil von N-Type gemixt. Der 24-jährige Mark Newton mixt ausschließlich Vinyl. Er packt 38 Tracks in eine Stunde und zeigt dabei nicht nur den Stand der Dubstep-Szene in ihrem eigenen Brennpunkt, dem Londoner Stadtteil Croydon, sondern schlägt auch die Brücke nach Finnland (Tes La Rok) und Amerika (Juju, Matty G). Der Mix-Stil ist so atemberaubend, dass selbst der Observer formuliert:
It's a hyper-kinetic DJ style that links N-Type back to the rave and jungle DJs who took over the pirate airwaves over a decade ago.
N-Type Und wo wir schon bei Airwaves sind: N-TYPE macht auch noch eine Radioshow auf dem ehemaligen Piraten und jetzt Internetradio Rinse FM. Und auch dafür hat er einen Award bekommen: Best Radio Show 2006.
Der Observer warnt allerdings vor dem Kauf der Mix-CD folgendes zu beachten:
Finally, a word of warning: it's almost not worth listening unless you're prepared to turn it up loud - part of the appeal is in the almost physical impact of the music and played on your kitchen CD player N-Type's ravey take on dubstep will just sound like a racket. But loud, it sounds like dubstep's recent inroads into popular culture are just the beginning.
Wer N-TYPE live erleben möchte, sollte am Mittwoch vor Himmelfahrt in den Dubstep Garden im Foo Club am Hamburger Berg 13 in Hamburg pilgern. Nur hier bekommt ihr annähernd ein Gefühl dafür, wieviel Potential im innovativsten Sound dieser Tage steckt. Unterstützt wird N-TYPE von der NXT LVL KRU, Deneh und dem Vinylizer. Feel the Bass!




 Do, 17.05.2007  
 02-03 Uhr  
NDR  
BTTB - Back To The Basics
Makossa & Megablast - Kunuaka
Sutekh - Notes From Doctor Island
Gudrun Gut - I Put A Record On Während im Foo Club die erste Dubstep-Party Hamburgs mit N-Type an den Reglern läuft, könnt ihr bei NDR Info ungebrochene Beats aus verschiedenen Ländern hören. Im Programm sind neue Maxis von Sutekh (San Francisco), Simian Mobile Disco (Manchester), Alex Under (Spanien) und Koop (Schweden) sowie Album-Tracks aus den Alben von Andy Stott (Merciless, Manchester), Trentemoller (The Last Resort, Kopenhagen), Tomboy (Serios, ebenfalls Kopenhagen), Makossa & Megablast (Kunuaka, Wien) und Gudrun Gut (I Put A Record On, Berlin). Wobei letztere zwar mit einem Album-Track vertreten ist, der aber in einem bereits 2005 veröffentlichten Remix ihres Weggefährten Thomas Fehlmann zu hören sein wird.

Tracklisting:
Andy Stott - "Florence" (Modern Love 2007)
Trentemoller - "Chameleon" (Poker Flat 2006)
Makossa & Megablast + Marsmobil - "Mangia Amore" (G-Stone 2007)
Koop - "I See A Different You (Innocent Sorcerers Rmx)" (Compost 2006)
Sutekh - "Notes From Doctor Island: The Diamond House" (Soul Jazz 2007)
Simian Mobile Disco + Ninja - "It's The Beat (Riton Re-Rub)" (Wichita 2007)
Content - "It's So..." (Simple 2006)
Trabant - "The One (Williams Remix)" (Southern Fried)
Alex Under - "Multiplicanciones2 Track 3" (Apnea 2006)
Tomboy - "I Kill Guitar" (Gomma 2007)
Gudrun Gut - "Move Me (Thomas Fehlmann Tango Shuffle)" (Earsugar 2005)

 Do, 17.05.2007  
 22-23 Uhr  
Tide  
BTTB-X-Series: Si Begg's Buckfunk 3000 Mix [1999]
Si Begg Immer am dritten Donnerstag hört ihr einen Klassiker aus der BTTB-X-Series. Der heutige Mix kommt wieder mal aus dem Jahr 1999. Dass damals so viele X-Sessions liefen, hatte damit zu tun, dass die BTTB-X-Series auf evosonic Radio einen festen Sendeplatz hatte: Wöchentlich waren dort zwei Stunden zu füllen. Si Begg war zu dieser Zeit gerade als Cabbage Boy beim Ninja Tune Sublabel n tone gelandet, während er als Buckfunk 3000 eine tolle Session bei John Peel abgeliefert hatte. Unter seinem richtigen Namen erschien eine erste Maxi beim Skint Sublabel Under Fives und schon zu diesem Zeitpunkt war deutlich zu erkennen, dass er bekanntere Musik gerne zerstört. Auf Vinyl wurde das erst zwei Jahre später auf seiner Noodles Discotheque Reihe so richtig deutlich. Für BTTB hat er gleich zwei Stunden gemixt: Eine als Buckfunk 3000 und eine als Cabbage Boy. Beide Stunden gehören definitiv zu den Klassikern aus der X-Series und endlich könnt ihr sie erstmals in der Wiederholung hören.



Tracklisting:
Orchestral Manouvres In The Dark - "Radio Prague" (Virgin)
T. Power - "American Psycho" (Botchit & Scarper)
Cosmo Vittelli - "No Smurf Here (Afrika Bambaataa Mix 1)" (Disques Solid)
Tube Jerk - "Eight (Buckfunk 3000 Mix)" (Ill)
Telex - "Raised By Snakes (Shake Mix)" (SSR)
Dimbiman - "Aloha" (Perlon)
No Info - "Relative" (BSS)
Co-Fusion - "Cycle (Buckfunk 3000 Mix)" (Reel Musiq)
Gino Soccio - "There's A Woman" (Warner)
Szostek - "Electronic Personae" (Serotonin)
Original Clique - "Come To Papa" (Chill)
Kraftwerk - "Homecomputer" (EMI)
No Info - "Electro Boogie Breaks" (No Info)
The Ganja Kru - "Species" (True Playa'z)
Si Begg - "No. 1" (Under 5's)
Plastikman - "Plastique" (Novamute)
DJ Z-Trip - "Listen Up" (Primeight)
Kraftwerk - "Neon Lights" (EMI)
Tanzmuzik - "City Lights" (Sublime)
Darth Fader - "Black Market Snuff Breaks" (Dirtstyle)
Captain Funk - "No Info" (Reel Musiq)
T. Power - "Interstate" (Language)
Giorgio Moroder - "Travelling At The Speed Of Love" (Oasis)
Donna Summer - "I Feel Love" (GTO)
DAF - "Goldenes Spielzeug" (Virgin)
Curtis - "Superstar Dog (Si Begg's Eurodisco Mix)" (Loaded)
Buckfunk 3000 - "The Breaks" (Language)

BTTB-X-Series: Si Begg's Cabbage Boy Mix [1999]
Der zweite Teil des Klassikers gemixt von Si Begg unter seinem Namen Cabbage Boy.
Möchtest Du eine X-Session nochmal hören? Dann schicke eine Mail an den Vinylizer (über den Menupunkt "Kontakt") und schreibe ihm, um welche X-Session es geht. (Alle X-Sessions nach DJ sortiert ansehen)



Tracklisting:
Push Button - "Funky Fursday" (Music Da Wolfe)
The Evolution Control Commitee - "Rebel Without A Pause (Whipped Cream Mixes)" (Eerie)
Beastie Boys - "Putting Shame In Your Game (Prunes Mix)" (Grand Royal)
Money Mark - "Push The Button" (Mo' Wax)
Nightmares On Wax - "Play On" (Warp)
Geoff Love And His Orchestra - "Three Days Of The Condor" (MFP)
Christian Vogel - "Nelson Park Beach" (Tresor)
Los Hicsos - "Baila El Son" (CBS)
Badder Than Evil - "Hot Wheels" (Strut)
No Info - "Electro Boogie Breaks" (No Info)
Negativland - "Yellow, Black And Rectangular" (Seeland)
Peter Thomas Sound Orchestra - "Stars And Rockets" (Polydor)
Man Or Astroman? - "Like A Giant Microwave" (One Louder)
Tipsy - "Oops!" (Asphodel)
B 52's - "Future Generation" (Island)
The Beach Boys - "Surfin' Safari" (Capitol)
Negativland - "Rooty Poops" (Seeland)
Frank Zappa - "Exentugizal Forz" (Zappa)
Sluts And Strings And 909s - "Intro (Si Begg Rmx)" (Cheap)
Cabbage Boy - "I:Cabbage" (n tone)
Jigmastas - "Dilated Peoples" (SSR)
Darth Fader - "Bionic Booger Breaks" (Dirtstyle)
John Keating Incorporated - "Never Gonna Give You Up" (EMI)
Darth Fader - "Bionic Booger Breaks" (Dirtstyle)
Kool Keith - "Get Off My Elevator" (Funky Ass)
Pressure Drop - "Got To Be For Real (Attica Blues Dub)" (Hard Hands 1997)
Boards Of Canada - "Aquarius" (Warp 1998)
Ol' Dirty Bastard - "Rawhide" (Elektra)
Piece - "Free Your Mind (Past)" (Planet E)
Bran van 3000 - "Sinking In LA Dub" (Parlophone)
Grandmaster Flash & The Furious 5 - "New York New York" (Sugarhill)
Si Begg - "Scratches" (Under 5's)

 Do, 24.05.2007  
 22-00 Uhr  
Tide  
BTTB - Back To The Basics
Shackleton - Blood On My Hands (Ricardo Villalobos Rmx) Wie immer am vierten Donnerstag, so präsentiert der Vinylizer auch heute Neuheiten auf Tide 96,0. Diesmal hört ihr unter anderem einen Remix, den Ricardo Villalobos für Shackleton gemacht hat - also Dubstep meets Minimal Techno. Mary Anne Hobbs hatte kürzlich versucht, diese beiden Styles zu verbinden, indem sie Pinch und Ricardo Villalobos jeweils um einen Mix gebeten hat, der die Überschneidungen demonstriert. Aber letztendlich haben beide es nicht geschafft, mich davon zu überzeugen, dass da eine Verbindung besteht: Der Mix von Pinch war ein Dubstep Mix und der von Ricardo Villalobos war ein Minimal Mix - da war keine Überschneidung zu hören. Natürlich werden im Dubstep auch Einflüsse aus Minimal Techno verarbeitet, aber ebenso aus allen anderen Musikrichtungen, vor allem Jungle, Reggae, HipHop und Dub. Außerdem tauchen hin und wieder Dubstep-Tracks in Mixen von Minimal-Techno-DJs auf. Genauso aber auch in Mixen von DJs anderer Stilrichtungen. Alles zusammen zeigt nur: Dubstep wird von einer zusehends größeren Masse wahrgenommen. Noch ist das in Ordnung. Aber lange kann sowas meistens nicht gut gehen.

Tracklisting:
Ricardo Villalobos - "Fizheuer Zieheuer Pt. 1" (Playhouse 2006)
Louderbach - "Reflected" (Underl_ne 2006)
Jamie Anderson + Jesse Rose - "Jack Your Body (Body Jackin')" (International Deejay Gigolo 2007)
The Activator - "Hate Lazer City" (International Deejay Gigolo 2007)
Alex Under - "Multiplicanciones B1" (Apnea 2005)
Wighnomy Brothers - "Cody's Schüttel Overtüre" (WB 2004)
Shackleton - "Blood On My Hands (Ricardo Villalobos Apocalypso Now Mix)" (Skull Disco 2007)

BTTB-X-Series: United States of Audio
United States of Audio United States of Audio ist BTTB-Hörern schon lange bekannt. Drei X-Sessions hat er bereits gemixt, dazu kommen diverse Sessions für Solid Steel, BBC Radio 1 und andere Radiosendungen. Inzwischen ist er aus Bath nach Bristol gezogen, wo er regelmäßig in Bars und Clubs auflegt. So ist er Resident bei der Solid Steel Clubnight. Und als Teil der Bristolianischen DJ Crew Detectives of Perspective veranstaltet er sporadisch Partys in Bristol. Dabei durfte er auch schon zusammen mit seinen Vorbildern DJ Food, Ollie Teeba (Herbaliser), Cut Chemist und dem legendären Steinski auftreten. Wie man an den Tracklistings seiner bisherigen X-Sessions erahnen kann, mag er es, verschiedene Stile zu mischen. Dabei integriert er besonders gerne Platten aus den Stilrichtungen Funk, Hip-Hop, Electronica, Ska, Reggae, Dub, Rock, Soul, Disco und Electro. Und. Und. Und. Heute erwartet euch ein weiteres Meisterwerk. Weitere Informationen findet ihr auf den beiden MySpace-Seiten myspace.com/usofaudio und myspace.com/detectivesofperspective.

Tracklisting:
United States Of Audio - "BTTB-Intro 3" (BTTB 2005)
Danny Breaks - "Def By A Thousand Kuts" (Alphabet Zoo 2005)
Cut Chemist - "The Audience Is Listening Theme Song" (Beatdown 2006)
Jamie Cullum + Dan The Automator - "Get Your Way (Remix)" (Universal 2005)
Dust Junkies - "Beatbox Wash (Rinse It Remix)" (Polydor 1997)
Beatconductor - "Hottest Dub" (G.A.M.M. 2006)
UB40 - "Mek Ya Rok" (DEP International 1985)
Roots Manuva - "Witness (One Hope) (acapella)" (Big Dada 2001)
K-Delight - "The Life And Times Of A Scratch Machine" (Playing Around 2006)
Mr. X & Mr. Z - "Kick It Wicked" (City Beat 1987)
Run DMC - "Run's House" (Profile 1988)
The Soul Searchers - "Ashley's Roachtrip" (Sussex 1974)
Major Force - "Last Orgy" (Mo' Wax 1997)
Coldcut - "More Beats" (Ahead Of Our Time 1987)
Eric B. & Rakim - "I Know You Got Soul (Double Trouble Mix)" (Cooltempo 1987)
Skull Snaps Meet The Audible Doctor - "Snapped" (Ten Twelve 2005)
Ohmega Watts - "That Sound (Quantic Soul Orchestra Version)" (Ubiquity 2005)
3-D - "Greatest Man Alive" (City Beat 1988)
DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince - "A Touch Of Jazz" (Champion 1987)
The JBs - "Hot Pants Road" (People 1972)
A.A.B.B. - "Pick Up The Pieces One By One" (I Dentify 1975)
Future Rock - "Curt Is Out '80" (Milk Crate 2006)
Genius At Work - "Big Apple Productions Vol. II" (J&T 1984)
Deee Lite - "Groove Is In The Heart" (Elektra 1990)
Vernon Burch - "Get Up" (Chocolate City 1979)
The Juju Orchestra - "Kind Of Latin Rhythm" (Agogo 2006)
Free The Robots - "Jazzhole" (Jazz & Milk 2006)
DJ Shadow - "Right Thing (Z-Trip Get The Party Off Mix)" (Mo' Wax 2003)
Los Hermanos Latinos - "Cosas Remix" (No Info 2005)
Natural Born Chillers - "Rock The Funky Beat (Urban Takeover Rmx)" (Urban Takeover 1997)
Thunderball - "Bam And Bass" (Fort Knox 2003)
Super Beagle - "Dust A Soundboy" (Techniques)

 Do, 31.05.2007  
 02-03 Uhr  
NDR  
BTTB - Back To The Basics
Soft Machine - BBC Radio 1967-1971 Morgen ist der erste Vollmond im Juni, und da der Mond heute schon so groß ist, läuft endlich mal The Moon In June von Soft Machine - aufgenommen 1969 für John Peel. Drum herum gruppieren sich Stücke aus den neuen Alben der Berlinerinnen Gudrun Gut und Laub sowie Maxis und Singles von den Dynamics aus Frankreich, Husky Rescue aus England, Felix Kubin aus Hamburg, Trentemoller aus Dänemark, Urbs & Cutex aus Österreich und der Incredible Beatbox Band aus Japan.

Tracklisting:
Dandy Livingstone - "Rudy, A Message To You" (Trojan 1971)
The Dynamics - "Music (Dub Edit)" (Big Single 2007)
The Dynamics - "Music" (Big Single 2007)
Gudrun Gut - "Girlboogie 6" (Monika Enterprise 2007)
Urbs & Cutex - "Banana Joe" (Hong Kong 2001)
Incredible Beatbox Band - "Mouth Music (Maurice Fulton Rmx)" (Odd Job 2007)
James Brown - "Sex Machine (Readymade Jazz Defector Remix)" (Couch 2006)
Soft Machine - "The Moon In June (John Peel Session for BBC Top Gear)" (Hux 1969)
Husky Rescue - "Diamonds In The Sky" (Catskills 2006)
Felix Kubin + Coolhaven - "Dawn Of Dunkel" (Korm Plastics 2006)
Trentemoller - "Snowflake" (Poker Flat 2006)
Laub - "Ruf" (AGF Producktion 2007)

 Do, 31.05.2007  
 22-00 Uhr  
Tide  
BTTB - Back To The Basics
Eigentlich sollten am fünften Donnerstag Klassiker aus der BTTB-X-Series laufen. Aber da N-Type spontan einen Mix für BTTB aufgenommen hat, gibt es heute eine normale Sendung mit 35 Minuten Neuheiten und 83 Minuten gemixt von N-Type.

Tracklisting:
Max Romeo - "One Step Forward (Matty G Dubstep Remix)" (War 2007)
Mundo - "My Sound" (Dub Assembly 2007)
RSD - "Corner Dub (Blue & Red Mix)" (Punch Drunk 2007)
Bogey Man - "Pick It, Lick It, Roll It, Flick It" (Guinea Pig 2007)
Scuba - "Aqualung" (Abucs 2007)
Amp Fiddler - "If I Don't (Dubstep Mix 2)" (Abucs 2007)
Bass Clef - "How I Desire" (Blank Tapes 2007)
Bass Clef - "Welcome Back To Echo Chamber" (Blank Tapes 2007)
X-Session by DJ N-Type
Scuba - "Twista" (Hotflush 2006)

« 4/2007 «   » 6/2007 »